Leichbau-Krane

Eine spezielle Gruppe der Laufkrane sind die Leichtbau-Krane, die einfach zu installieren sind und mit einer Kapazität bis zu 2 t eine kostengünstige Lösung für Materialbewegung in Hallen darstellen.

Die Laufbahn der Leichtbau-Krane besteht aus an der Deckenkonstruktion befestigten Bahn-Profilen. Darin laufen die aufgehängten Laufwerke des Krans. Zwischen den Laufwerken befindet sich der ebenfalls aus Bahn-Profilen bestehende Hauptträger, in dem der Kettenzug aufgehängt ist.

Die wichtigsten Vorteile der Konstruktion:

   - kleiner Platzbedarf bei kompakter Ausführung,
   - einfache Ausführung,
   - geringes Eigengewicht,
   - niedrige Installationskosten.

Begrenzte Anwendung durch:

   - Tragfähigkeit der Decke,
   - Spannweite abhängig von Tragfähigkeit des C-Profils,
   - Größe der zu hebenden Last abhängig von der Tragfähigkeit des C-Profils.

Die Leichtbau-Krane können als Einträger- und auch als Zweiträgerkrane gefertigt werden. Die Energieversorgung ist ähnlich wie bei traditionellen Kranen gelöst (C-Schienen Schleppkabel, oder gekapselte starre Schiene).



Anfrage