Laufkrane mit Winkelkatzen

Eine der Neuentwicklungen von GD ist der Einträger-Laufkran Typ ES mit Winkelkatze.

Mit der neuen Laufkatzenkonstruktion ist es möglich bei gegebener Einbauhöhe die höchstmögliche obere Hakenposition zu gewährleisten. Diese Funktion ist besonders vorteilhaft für die Installation in Gebäuden mit niedriger Decke, in denen die größte erreichbare Hubhöhe wichtig ist.

Eine weitere wichtige Neuheit des Krantyps ist neben der extra hohen oberen Hakenposition das fehlende Hängekabel neben dem Hauptträger. Es gibt keine herunterhängenden, Einklemmungsgefahr bedeutenden Kabel. Die Katze ist nur über ein Schleifstromabnehmersystem im Kunststoffgehäuse neben dem Hauptträger mit dem elektrischen System des Krans verbunden.

Die Kranfamilie wird mit einem bewährten, robusten Kettenzug von StahlCraneSystems in einem Tragfähigkeitsbereich von 1 bis 6,3 Tonnen hergestellt.

Eine weitere Neuheit ist das Katzenfahrwerk mit besonders geringem Rollwiderstand. Von der Katze übertragene Lasten werden von nur drei Laufrädern auf den Hauptträger übertragen. Die Konstruktion des Fahrgestells ist so ausgelegt, dass es keine Flanschreibung gibt, alle Kräfte werden über Rollkörper übertragen. Diese Lösung gewährt eine besonders hohe Lebensdauer. Ausfallwahrscheinlichkeit und Betriebskosten machen ein Bruchteil derer von herkömmlichen Fahrwerken aus.

Anfrage