Vergleich

Seilzug

Die Firma STAHL CraneSystems plant und fertigt ihre Seilzüge konsequent als Modulsysteme in einem Kapazitätsbereich von 500 kg – 160.000 kg. Das Modulsystem sichert effektive Produktion im Interesse der hohen Qualität und der maximalen Flexibilität. Im Bereich von 500 kg und 25.000 kg steht die vielseitige SH Serie in 5 Größen zur Verfügung.

Bei höherer Kapazität bis 100.000 kg kommt das System AS7 zur Anwendung. Die Krönung des Programms stellt das Hubwerk SHW8 mit einer Kapazität von 160.000 kg dar.

Hinter der kompakten robusten Erscheinung verbergen sich außerordentliche Zuverlässigkeit und Haltbarkeit.


Kettenzug

Der klassische Kettenheber von STAHL ist das Ergebniss einer jahrelangen ständigen Entwicklung. Er ist ein außerordentlich zuverlässiges Produkt mit niedrigen Wartungs- und Energiekosten. Die ST-Serie hat eine Kapazität von 125 kg – 6.300 kg.


Argumente die für den Einsatz eines Kettenheber sprechen

- Die Empfindlichkeit gegen Schrägziehen ist gering
- Die Lebensdauer des Kettenkastens ist um Größenordnungen höher als die des      Seillegers.
- Die Kette hat eine höhere Lebensdauer als das Seil, ist  nicht so empfindlich gegen mechanische Einwirkungen.
- Bei selten betriebenen Kranen ist es ausgeschlossen, dass die Last wegen Seilkorrosion abreißt.
- Die geringere Masse und Abmessung des Kettenhebers macht eine günstigere Hakenposition möglich.
- Minimaler Wartungsbedarf, nur die Kette muss geschmiert werden.